top of page

Nina

Mein Name ist Nina und ich lebe, gemeinsam mit meinem Mann Stefan und unseren Tieren, hier auf unserem Bio-Milchziegenhof.

Ursprünglich galt meine Passion hauptsächlich den Pferden, denen ich seit meinem 8. Lebensjahr besondere Aufmerksamkeit schenke. Damals begann ich mit

herkömmlichem Reitunterricht, später nahm ich dann an Turnieren teil, trainierte junge Pferde und bildete sie aus.

Als ich 18 Jahre alt war, kam mein Hundegefährte Caru in mein Leben. Dies veränderte alles grundlegend. 

Ich war zu dieser Zeit lebensbedrohlich magersüchtig und Caru schien das einzige Wesen zu sein, dem ich mich öffnen und anvertrauen konnte. 

Mit seiner fröhlichen, achtsamen und feinen Art schaffte es dieser Hundemann, mir das Leben wieder schmackhafter zu machen und so habe ich ihm mein Leben zu verdanken.

 

 

Weil ich durch Caru eine völlig neue Art der Beziehung zu einem Tier kennenlernte, machte ich mich auf die Suche nach einer Möglichkeit, dies zu vertiefen.

Also stieß ich auf die Ausbildung zur Tierkommunikatorin und Tierenergetikerin und damit intensivierte sich meine Verbindung zu Tieren und vor allem auch zu Caru sehr. 

Die verschiedenen Themen, die durch das Sein mit Caru aufkamen, veranlassten mich, mir selbst immer mehr zu begegnen und ich begann mich und mein Handeln stark zu hinterfragen. 

Ich absolvierte zu dieser Zeit ein Praktikum auf einem Pferdehof und verbachte sehr viel Zeit alleine unter zahlreichen Pferden, Eseln, Ziegen und Hühnern. Es war das Sein mit den Tieren, das Innehalten und Reflektieren, welches mir half, aus meiner Erkrankung heraus, wieder ins Leben zurück zu finden.

Kurze Zeit später fand die Stute Ricalina zu mir, die mir zahlreiche weitere wichtige Lektionen über das Leben beibrachte und meine Einstellung Pferden gegenüber grundlegend veränderte.

Der schwarze Wallach Gismo gesellte sich kurz darauf zu uns und seit wenigen Jahren komplettieren Àureon und Tia die Pferdefamilie.

 

2017 begann ich unter dem Namen "Bewusst mit Tieren sein" Tiertraining für Pferde und Hunde anzubieten und unterstützte dabei Mensch-Tier-Paare bei den unterschiedlichsten Themen rund um ihre Beziehung. Aus verschiedenen Gründen hörte ich allerdings 2021 damit wieder auf.

Seit 2020 lebe ich nun hier mit über 100 Milchziegen zusammen auf diesem wunderschönen Hof.

Anfänglich hatte ich große Bedenken, ob ich jemals hinter der Milchwirtschaft stehen könnte. Stefan war aber so überzeugt von seinen Ziegen und vor allem auch von der "nutztierhaltenden Landwirtschaft", dass ich versuchte, mich darauf einzulassen. Mehr als mein halbes Leben ernährte ich mich vegetarisch, phasenweise auch vegan. Ich war davon überzeugt, dass es falsch sei, Tiere zu töten und zu nutzen. 

Ich wusste welches Leid die Milchwirtschaft für die Tiere mit sich bringen kann und auf unserem Hof empfand ich dies nicht anders.

Ich betrachte Tiere als gleichwertige Lebewesen, begegne ihnen auf Augenhöhe und somit kommt es für mich nicht in Frage, ihnen emotionales oder gar physisches Leid anzutun.

Ich ließ mich also immer mehr auf dieses Projekt ein, lauschte den Ziegen, beobachtete die Pflanzen auf unseren Feldern und lern(t)e die Dynamiken "der Natur" immer mehr kennen.

Mittlerweile versuchen Stefan und ich, eine Art der Landwirtschaft zu betreiben, im Einverständnis mit den Tieren, die wir uns zu eigen gemacht haben, aber auch mit all den anderen Lebewesen, mit denen wir hier in Kooperation leben wollen. 

Somit haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, unseren Tieren ein würdevolles, möglichst selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen und ihnen einen Lebensraum zu bieten, der ihrem Wesen und ihren Bedürfnissen entspricht. mehr dazu

Durch das Leben hier am Hof mit all den Tieren, aber auch durch das Auseinandersetzen mit der Bewirtschaftung von Land, hat sich meine Wahrnehmung allem Leben gegenüber nochmals stark verändert. 

Mittlerweile ist mit "Bewusst mit Tieren sein" eine Lebenseinstellung gemeint, die jedes Lebewesen beinhaltet. Das bewusste Sein mit allem, was uns umgibt.

Ganz besonders widme ich mich auch dem Thema Persönlichkeitsentfaltung und Selbstreflexion in Begleitung der Tiere und der Natur und ich freue mich ganz besonders, dies mit euch zu teilen.

Ich biete naturverbundenes Coaching an und begleite Menschen, die sich Unterstützung bei ihren individuellen Lebensthemen wünschen.

Es wird hier am Hof in weiterer Folge Seminare geben, rund um die Themen Persönlichkeitsentfaltung/Selbstreflexion/Prozessbegleitung/Bewusst mit der Natur Sein/Bewusst mit Tieren Sein, eingebettet in die wunderbare Natur rund um diesen tollen Platz.

  • 2009 Ausbildung zur Tierkommunikatorin & Tierenergetikerin (Barbara Fegerl/Seelenflüstern)

  • 2010 Ausbildung zur Humanenergetikerin (Barbara Fegerl/Seelenflüstern)

  • 2010 Ausbildung Nuad Praktikerin (Massage)

  • 2010 Centered Riding Kurs mit Sue Leffler

  • 2012 Ausbildung Spiraldynamik (Basic Move)

  • 2013 Seminar Bachblütentherapie

  • 2014 Intensivkurs "Mit Pferden Sein" bei Sabine Birmann

  • 2015 Ausbildung Craniosacrale Körperarbeit am Pferd (Nadja Bacchi/Lingua Touch)  

  • 2016 6- Tages Seminar bei Sandra König (und seither diverse Webinare)

  • 2017 Webinar Fun-Fitness mit Pferden bei Maksida Vogt/Academia Liberti

  • seit 2019 Online Hufkurs Maksida Vogt/Academia Liberti

  • seit 2020 Masterclass bei Marc Lubetzki (Wildpferde-Kurs)

  • 2020 Trust Technique Video-Kurs (James French)

  • 2022 Ganzheitliche Pflanzenkunde im Jahresverlauf für Pferdehalter (Vanessa Michels)

  • 2022 Lehrgang: Bodenpraktiker für Grünland (Bio Austria)

 

Fortwährend verschiedene Fortbildungen, Seminare und Workshops Rund um die Themen Persönlichkeitsentwicklung/Coaching/Mentaltraining/Meditation, Pferde, Hunde, Energetik, Pflanzenheilkunde..

Be the change
you wish to see in the world.
-
Dalai Lama

bottom of page