Jungpferde

Du gehst deiner Wege gemeinsam mit einem jungen Pferd und möchtest mit ihm auf Basis des freien Willens sein und arbeiten?

Gerne unterstütze ich dich bei der "Erziehung" und gebe dir Vorschläge und Tipps, wie du dein Pferd fördern kannst, sodass es ein selbstbewusster, starker, freudvoller Gefährte ist.

In meiner Arbeit mit Jungpferden steht nicht die Ausbildung zum Reitpferd im Vordergrund, sondern auch hier wieder das Pferd in seiner Gesamtheit und die dementsprechende Kommunikation.

Der Umgang miteinander ist die Basis für Alles, was ihr gemeinsam erleben wollt.

Ich gehe davon aus, dass wenn die Beziehung stimmig und die Verbindung vertrauensvoll aufgebaut ist, es ganz gleich ist, was du mit deinem Pferd unternimmst, es wird freudvoll dabei sein, wenn es einen Sinn darin sieht.

So sehe ich das auch mit dem Reiten.

Wenn dein Pferd Freude daran hat, mit dir durch den Wald zu streifen, dann ist es auch wahrscheinlich, dass es sich für die ein oder andere Strecke gerne reiten lässt.

Genauso könnte es sein, dass dein Pferd sich freut, wenn es etwas (vor)zeigen darf, was es gelernt hat. Oder es gefällt ihm, sich zu präsentieren.

Dann wird es eventuell auch Gefallen daran finden,  Lektionen unter dem Reiter auszuführen.

Vielleicht hast du auch ein verspieltes Pferd, das sich einfach freut, wenn du mit ihm läufst und herumtollst.

Oder eines, das besonders menschenbezogen ist und sich daher freut, mit Menschen zu arbeiten und eventuell ein freudvoller Co-Therapeut sein könnte.

...

 

Dies stellt sich alles heraus, wenn man sich intensiv mit seinem Pferd auseinander setzt, seinen Charakter und sein Wesen erkennt und es dementsprechend fördert.

Vielleicht hast du schon herausgefunden, was deinem Pferd Spaß macht, weißt aber noch nicht, wie du es weiter fördern kannst?

Oder du bist dir noch nicht sicher, woran dein Pferd Freude hat und du weißt nicht, was du ihm anbieten kannst?

Gemeinsam finden wir heraus, wo es hingehen könnte und ich unterstütze dich und dein Pferd mit meinem Wissen, meiner Erfahrung und meinem Einfühlungsvermögen, euren gemeinsamen Leitfaden zu kreieren.

Wie die "Arbeit" dann genau aussieht lässt sich schwer beschreiben, weil dies immer völlig individuell ist.

Aus meiner vielseitigen Erfahrung, kann ich dir Vorschläge geben, welche Übungen, Spiele, Werkzeuge...für dich und dein Pferd passend sein könnten.

Wenn du dein Pferd beispielsweise für das Reiten vorbereiten möchtest, werde ich dir Übungen zeigen, bei denen das Pferd lernt, seinen Körper so zu stärken, dass es das Reitergewicht tragen kann. In diesem Fall, wären es Sequenzen die gezielt seinen Rücken stärken, die Bauchmuskulatur fördern und bei denen es lernt, sein Gewicht und später auch das des Reiters, gleichmäßig zu tragen.

Wichtig ist, dass man sich nicht von seinen Erwartungen an das Pferd leiten lässt, sondern dem Pferd die Möglichkeit gibt, sich zu zeigen!

 

Nur weil man ein Pferd besitzt, dass eine besonders gute Abstammung hat, bedeutet das noch lange nicht, dass es auch Freude daran hat, mit den Erfolgen seiner Vorfahren mitzuziehen. 

Wenn du bereit dazu bist, das Pferd die ersten Schritte machen zu lassen und es lediglich zu stützen und zu begleiten, wirst du erstaunt sein, wozu ihr beide gemeinsam in der Lage seid, freudvoll und frei!

Bewusst mit Tieren Sein

für eine aufrichtige, feine Kommunikation zwischen Tier und Mensch

Nina Trebuch

004369918363633